close
30. September 2017

Normal ist das nicht!


... oder doch? Haben Fetisch- und BDSM-Praktiken durch "Soft-SM" endgültig Salonfähigkeit erlangt?

BDSM und Fetisch gelten als anerkannte Sexualpraktiken kaum noch als verpönt und gehören mittlerweile durchaus zum alltäglichen Programm. Nicht zuletzt der unfassbare (und für Viele nur schwer nachvollziehbare) Erfolg der Romanreihe "50 Shades Of Grey" hat ihnen den Weg in die Schlafzimmer der "Normalsterblichen" geebnet. Allerdings beschränken sich die beschriebenen Handlungen in diesem Fall auf "Soft-SM" und berühren nur einen Teil einer noch viel tiefer gehenden und umfassenderen Welt. Sind "Soft" und "SM" also ein Widerspruch in sich?

Soft-SM - ein fesselndes Erlebnis...
© FunDorado

Denn die Frage lautet doch: Wie soft darf hart sein? Soft-SM kratzt mit seinen Praktiken ja nur an der Oberfläche: leichtes Fesseln, harmlose Rollenspiele, Augen verbinden, kitzeln - alles noch im netten Bereich. Aber BDSM per se ist in seiner Natur doch eher eine raue Blume. Da bekommt man halt auch mal ordentlich den Arsch versohlt, und zwar so, dass sichtbare Striemen bleiben.

Ist Soft-SM also alkoholfreies Bier? Entkoffeinierter Kaffee? Ein vegetarischer Burger? Nur noch ein weichgespülter Schatten seiner selbst?

Hardcore-Fetischisten werden vermutlich entsprechend vom Leder ziehen ("Leder" - verstehen Sie?) und Soft-SM kaum ernst nehmen, im schlimmsten Fall gar laut aufschreien, dass es einem Verrat an der Sache gleichkommt. Andere hingegen argumentieren, dass es die gesamte Szene von weit verbreiteten Vorurteilen befreit und deutlich macht, dass es sich bei ihren Anhängern nicht um "grenzenlos Perverse" handelt. BDSM könnte dadurch letztlich als das wahrgenommen werden, was es ist: Eine prickelnde Bereicherung des Sexuallebens, an der es nichts Verbotenes gibt.

Egal welcher Meinung man sich anschließt, Fakt ist: BDSM und Fetisch sind in den öffentlichen Medien heutzutage gern gesehene und immer öfter erscheinende Gäste. Ob die eingangs erwähnten "50 Shades Of Gähn"-Romane (wie sie gerne von vielen männlichen Leser aufgrund der vermeintlich weichgespülten und verklärten Darstellungen genannt werden), populäre Künstler (Rihanna singt "S&M", Katy Perry und Lady Gaga tragen enganliegende Lack- und Latex-Outfits, etc.) oder zuletzt auch der sonntägliche "Tatort" - sie alle bedienen sich nur allzu gerne an Elementen und Stilmitteln der "dunklen Szene". Und jetzt wartet man förmlich nur darauf, dass auf der nächsten Rundfahrt mit dem "Traumschiff" eine der Kabinen zum Darkroom umfunktioniert wird...

Nur eine logische Konsequenz? Wahrscheinlich. "Voll Porno" ist unsere heutige Gesellschaft angeblich ja schon, und zugegeben: Nackte Brüste in der Werbung und ein Koitus im Fernsehfilm hauen einen schon lange nicht mehr vom Gyno-Stuhl. Da muss man schon eine Schippe drauflegen, um Aufsehen zu erregen. Uns soll es Recht sein, denn eine Enttabuisierung ist immer zu befürworten! In ein paar Jahren ist Soft-SM dann bestimmt ganz "normal" und es kräht kein Hahn mehr danach. Und das nicht nur, weil er einen dicken Knebel im Schnabel hat...
hf
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.