close
20. September 2017

Runter vom Gas


Vom Bett-Sprint zum Sex-Marathon

Stress und Hektik sind nicht nur in unserem Alltag omnipräsent. Auch im Bett rasen wir permanent im fünften Gang und mit Vollgas Richtung Ziel. Und danach? Nichts als gähnende Ruhe und anschließend dröhnendes Schnarchen.

7-Gänge-Menü statt 5-Minuten-Terrine: Für "Slow Sex" sollte man Zeit mitbringen. © marinasvetlova - Fotolia.com

Zunächst erst einmal die gute Nachricht: Sex in - wir nennen es einfach mal - „Normalgeschwindigkeit“ muss nicht unbedingt etwas Schlechtes sein. Im Gegenteil: Es spricht rein gar nichts gegen eine geile Nummer oder einen Quickie zwischendurch, wenn beide Partner dazu in der Stimmung sind. Und dennoch sind viele Paare - vor allem bei langfristigen Beziehungen - unzufrieden mit ihrem Sexleben.

Für Sexualtherapeutin und Buchautorin Diana Richardson heißt die Antwort aus diesem Dilemma „Slow Sex“. Sprich: erotische Entdeckungsreisen durch unsere Körper anstelle von hochfrequentem Knattern. Zwei Schlagworte fallen immer wieder in diesem Zusammenhang: Entspannung und Entschleunigung. Während Ersteres noch leicht nach Ejakulation klingt, ist Zweiteres unmissverständlich: Wir sollen uns Zeit nehmen für den Sex, der beim „Slow Sex“ im Übrigen gänzlich anders ist, als die Art von Geschlechtsakt, die wir kennen… mal abgesehen von Vagina, Penis und ihrer „Zusammenkunft“. So soll der Orgasmus dabei beispielsweise keineswegs im Vordergrund stehen, eigentlich sogar gänzlich vermieden werden. Waaas? Kein Abfeuern der geladenen Kanone mehr?

Wenn’s mal wieder etwas länger dauert… ist es richtig!

Natürlich ist „Kommen“ nicht verboten, aber das ist schlichtweg nicht das primäre Ziel beim „Slow Sex“. Denn es geht in erster Linie darum, durch sanfte Berührungen verschiedenster Stellen des Körpers ein Höchstmaß an Entspannung hervorzurufen. Diese Entschleunigung soll uns dabei helfen, mit mehr Sensibilität unseren Körper kennenzulernen, seine Wünsche zu erfahren und im Anschluss natürlich auf selbige eingehen zu können.
Über diesen sehr speziellen Tempo 30 Liebesakt hat Diana Richardson neben diversen Büchern auch einen Film herausgebracht, der 2013 sogar den Publikumspreis Nr.1 beim Cosmic Cine Filmfestival gewann. „Slow Sex“: Vielleicht auch etwas für Sie? Finden Sie es einfach heraus… und zwar gaaaaaaanz laaaaaaangsam!


Weiterführende Links:


sf
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.