close
29. März 2018

Was für ein Blödsinn...


Porno gefährlich für die Ehe?

Man kann es auch übertreiben! Shaunti Feldhahn und Craig Gross, Gründer des kirchlichen Sozialdienstes XXX-Church haben sich erneut negativ über den Einfluss von Pornos, speziell auf Männer, geäußert. Im Kern behaupten sie, dass Pornos verantwortlich dafür seien, dass Männer Frauen nur noch als sexuelle Objekte ansehen.

Bildquelle: brazzers.com

Im Zeitalter des freizugänglichen Pornos habe sich die Denkweise der Männer über die Frauen deutlich verändert. Es stehe nicht mehr die Person und deren Charakter im Vordergrund, sondern vielmehr würden Frauen von Männern, die Pornos konsumieren, als reine Sexobjekte angesehen werden.

Feldhahn, der ein Programm entwickelt hat, um Männer von ihrer „Pornosucht“ zu befreien, findet diese Entwicklung erschreckend, und sieht sogar die Ehe gefährdet. Wenn der Charakter immer weiter in den Hintergrund gerät, dann stehen die Chancen auf eine stabile Beziehung zwischen Mann und Frau eher schlecht.

Ehen würden erst gar nicht oder unter schlechten Voraussetzungen geschlossen.
Aber: Ist das nicht etwas zu kurz gedacht? Hier werden sämtliche Männer, die Pornos konsumieren, über einen Kamm geschoren.

Pauschale Aussagen zu solch einem Thema zu treffen, dürfte schwierig sein. Es stellt sich unweigerlich die Frage, ob Feldhanh und Gross mit einer repräsentativen Anzahl verheirateter Ehepaare gesprochen haben, um nach deren Eheleben zu fragen.

Denn eines dürfte klar sein, die Zahl der Ehemänner, die noch nie einen Porno gesehen haben wird verschwindend gering sein – sind demnach auch alle Ehen gefährdet oder sogar gescheitert? Wohl kaum!

Wenn sich Feldhahn und Gross hier mal nicht in die Nesseln gesetzt haben. Natürlich darf jeder seine Meinung haben, aber diese als wissenschaftlich fundiert anzupreisen – das könnte am Ende doch ins Auge gehen.
oh
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.