close
19. Oktober 2017

Lass stecken, Baby!


Pornos für Frauen - tut das Not? Eine Meinung.

Es gibt Themen, die kommen immer wieder: Ob in der Politik, ob in den Medien, ob am Stammtisch oder am Gartenzaun – alles irgendwie schon einmal gehört, alles irgendwie schon einmal gesehen. "Pornos für Frauen" machen da keine Ausnahme. Trotz einer immer wieder beschworenen Nachfrage und trotz vieler - im wahrsten Sinne des Wortes - ausgezeichneter Versuche ambitionierter Filmemacher wie Petra Joy, Andrew Blake oder Erika Lust wollen sich diese nicht so richtig durchsetzen. Woran liegt das?

Pornos für Frauen: "Ich will dich! Ich begehre dich! Ich möchte mit dir schlafen! Aber ich liebe dich auch."
© FunDorado

Man(n) weiß es nicht. Frauen sind doch auch in allen anderen Produktbereichen "die neue Zielgruppe". Die Werbeindustrie bewerkstelligt es immer öfter, Produkte an die Frau zu bringen, die in der Vergangenheit eher dem Mann vorbehalten waren. Ist Ihnen nicht auch schon einmal aufgefallen, dass man im Fernsehen nur noch Frauen in den Spots sieht? Ist ja auch okay - aber für Autos? Bankgeschäfte? Bier und Zigaretten? Dass McDonalds auf einmal grün wird und sich zur Salatbar wandelt, wundert einen da auch nicht mehr.

Aber zurück zum Thema, und wir waren beim Thema Filme. Wenn man möchte, kann man auch hier seine Tiraden nahtlos weiterführen: Vampirfilme für Frauen? Vor "Twilight" undenkbar. Untote? Kein Problem, denn "The Walking Dead“ ist nicht nur bei Männern beliebt, die zu Recht erfolgreiche Zombieserie hat auch einen nicht unerheblichen Anteil weiblicher Fans.

Und warum werden Frauen in diesen Fällen durch eigentlich für sie "unübliche" Genres angesprochen? Aus Sicht des Hobbypsychologen ganz einfach: Entweder durch Einflechtung einer romantischen / schnulzigen Liebesgeschichte (siehe "Twilight") oder durch die Darstellung zwischenmenschlicher Beziehungen / Konflikte, die Frauen emotional nachvollziehen können (siehe "The Walking Dead").

Jetzt sollte man doch meinen, dass entsprechende Elemente auch einen Porno für Frauen attraktiv machen und ihm zu einer erfolgreichen Daseinsberechtigung verhelfen können. Tun sie aber nicht. Egal ob "Sexual Sushi", "Paris Chic" oder "Life Love Lust" - alles tolle Filme die höchsten Respekt verdienen, aber sie werden niemals auch nur ansatzweise soweit verbreitet sein und intensiv genutzt werden wie ein "normaler Porno".

Ist der Sexualtrieb des weiblichen Geschlechts also vielleicht doch nicht so stark ausgeprägt, wie es der Chauvinist in uns glauben will? Gibt es etwa keine Frauen, die mit heruntergelassener Hose vor dem Rechner sitzen und sich zum Cumshot durchskippen?

Die Gründe können vielfältig sein, wir als Erotik-Experten haben final nur noch einen Rat für alle, die in diesem Subgenre etwas verdienen wollen: Sein lassen. Die Suche nach den zwei Frauen, die Geld für ihre Pornos ausgeben, ähnelt der Suche nach der Handvoll Männer die "Grey's Anatomy" für eine gute Arztserie halten...
hf
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.