close
01. Oktober 2017

„…komm´ in meine Muschi.“


Mick Blue im Interview

Die Legende stand uns Rede und Antwort.
Outdoor-sex Pornostar
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter
- Anzeige -
 
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter
Bildquelle: Mick Blue, twitter

Bildquelle: Mick Blue, twitter

Seinen Künstlernamen hat er seiner Augenfarbe zu verdanken – und nicht nur die erinnert an Stahl: Sein bestes Stück ist ebenso hart wie das blaue Metall.

In über tausend Filmen stellte er sein Können unter Beweis: Die Rede ist von Mick Blue. Der gebürtige Grazer verdankt seinen internationalen Durchbruch einer Gang-Bang-Veranstaltung, bei der er als Darsteller mitmischte.

Mittlerweile hat Mick eine beispiellose Karriere hingelegt und zahlreiche Preise gewonnen. Auch dieses Jahr räumte der Österreicher mächtig ab: Gleich fünf Mal erhielt er den begehrten AVN Award – unter anderem in der wichtigsten Kategorie „Performer of the Year“.

Damit ist er der erste Österreicher, dem diese besondere Ehre zuteilwurde. Auch seine Frau Anikka Albrite erhielt dieses Jahr gleich fünf der begehrten Preise.

Ebenfalls als „Female Performer of the Year“. Damit sind die Beiden das erste Paar der Pornogeschichte, das diese Auszeichnungen an einem Abend erhalten hat.

Mick und Annika beweisen, dass man auch in der Erotikbranche durch echte Liebe und gegenseitige Unterstützung alles erreichen kann. Natürlich wirft so eine Karriere viele Fragen auf. Und natürlich haben wir sie ihm gestellt:


Lieblingsseite:
Wodurch unterscheiden sich - deiner Meinung nach – US-Streifen von deutschen Pornofilmen?

Mick Blue:
In Amerika sind die Budgets höher und der Talentpool größer - allein in Los Angeles gibt es 1500 aktive Darsteller…

Lieblingsseite:
Hast du einen Lieblings-Porno-Film-Dialog?

Mick Blue:
(lacht) Wenn Anikka Albrite sagt: „Bitte komm´ in meine Muschi!“

Lieblingsseite:
Viele deutschsprachige Erotik-Darsteller wollen es dir gleichtun, und in den USA Fuß fassen. Was muss ein Porno-Auswanderer mitbringen, um in Übersee nicht unterzugehen?

Mick Blue:
Um es in der amerikanischen Branche zu schaffen, solltest du erst einmal an dich selbst glauben. Vertraue in deine Qualitäten als Darsteller und versuche einfach aus jeder Szene, die du drehst, einen „Killer“ zu machen. Der Rest kommt dann von selbst.

Lieblingsseite:
Hast du einen Lieblings-Pornofilm?

Mick Blue:
Mein liebster Film ist Anikka 2 von Hard X.

Lieblingsseite:
Award-technisch hast du dieses Jahr voll abgeräumt. Wie willst du das nächstes Jahr steigern?

Mick Blue:
Dieses Jahr war der Wahnsinn. Dass kann man nicht mehr überbieten. Ich werde einfach damit weiter machen, was ich am besten kann. Dann werden wir schon sehen.

Lieblingsseite:
Free PornTube-Seiten sorgen für weniger Budget bei professionellen Produktionen. Was meinst du, wohin entwickelt sich die Pornobranche?

Mick Blue:
Ich denke, dass jede Internet-Seite, welche sexuelles Material zeigt, eine kostenpflichtige Plattform sein sollte! Dadurch wären Minderjährige besser geschützt und auch unsere Branche würde wieder eine Blütezeit erleben.

Lieblingsseite:
Wie war das Essen bei der AVN-Awardshow?

Mick Blue:
(lacht) Bei unserer AVN Award Show gab es leider kein Essen.

Lieblingsseite:
Schade. Tja, dann zur letzten Frage: Du hast schon bei unzähligen Produktionen mitgewirkt und musst es wissen: Welche Sexstellung ist die beste?

Mick Blue:
Meine liebste Sexstellung ist die Missionarsstellung, weil ich es liebe, wenn ich meiner Frau Anikka in die Augen schauen kann. Dann ist es wie ein geschlossener Kreis.

Lieblingsseite:
Eine solch romantische Antwort ist das perfekte Happy End. Darum: Danke für das Interview.




Sie wollen das Ehepaar Blue und Albrite in Aktion sehen? Hier sind die Filme, für die sie ausgezeichnet wurden:

Anikka Vol. 2 (Best Double Penetration Sex Scene)

Dani Daniels: Deeper (Best Three-Way Sex Scene – Girl/Girl/Boy)
mg/mf
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.