close
16. November 2014

Machs dir doch selbst


Thomas Strauss gibt sieben Fototipps für die nächste Privat-Foto-Session

Sag mal „cheeeese“. Auch ụntenrum!
- Anzeige -
 
Thomas Strauss fotografiert. Camgirls und angehende Pornostars – wie zum Beispiel Violette Price. Sein Motto: Bilder mit Charakter sind besser als zu glatte Motive. Und der Wiedererkennungswert ist nicht nur wichtig, sondern das Wichtigste.

„Was nützt es, ein Bild zu „verphotoshoppen“? Bilder sind ein Versprechen, dass der User beim Einschalten der Cam eingelöst haben will.“, begründet Thomas seine Philosophie, „ich versuche, die Persönlichkeit des Models in meinen Bildern festzuhalten. Daher arbeite ich mit natürlichem Licht statt Kunstlicht, versuche, die digitale Bildbearbeitung so weit wie möglich zu minimieren.“

Und die Ergebnisse stimmen – wie unsere Slideshow zeigt. Und damit nicht genug: Thomas gibt noch sieben Tipps, mit denen auch ein Hobby-Fotograf bessere Erotikbilder erzielen kann…


Tipp 1: So klappen dominante Aufnahmen
Wichtig ist der tiefe Kamerastandpunkt. Das Model sollte mit einem gesenkten Blick in die Kamera gucken. Aber nicht den Kopf bewegen, sondern nur die Augen. Jetzt noch die Hände an der Hüfte abstützen und schon ist das dominante Motiv fertig. Wenn man später das Bild in Schwarzweiß umwandelt, stellen sich die Konturen und Formen noch mehr heraus.

Tipp 2: Keine zu enge Kleidung
Reizwäsche ist schön. Keine Frage. Allerdings sollte sie passen. Zu enge Kleidung liegt nicht am Körper, sondern zwängt ihn ein – das sieht man dann auch auf den Fotos.

Tipp 3: Körperspannung
Hängende Arme, vorgezogene Schultern sind absolute No-Gos. Die Bilder wirken dann oft unvorteilhaft und lustlos. Mit richtiger Körperspannung verbessert man sogar die Proportionen. Einfach mal ausprobieren: Kurz vor dem Fotografieren einatmen und sich vorstellen, dass ein Seil am Kopf befestigt ist, das in diesem Augenblick nach hinten gezogen wird.

Tipp 4: So kriegen Sie einen langen Hals
Stellen Sie sich vor, sie müssten mit ihren Schulterblättern einen Stift festhalten.

Tipp 5: Wohin mit den Händen?
Geschlossen Finger beruhigen das Bild. Und sehr wichtig: Legen Sie Ihre Hände oder Finger nur leicht auf andere Körperteile auf – sonst wirkt der Körper gepresst. Und kommen Sie nie auf die Idee, die Hände dazu zu benutzen, Problemzonen zu verdecken. Besser ist es, die Hände in der Nähe von Körperbereichen zu haben, die betont werden sollen.

Tipp 6: Lippenbekenntnisse
Ein intensiver Blick in die Kamera und ein leicht geöffneter Mund reichen schon, um eine erotische Wirkung zu erzielen.

Tipp 7: Frischer Augenblick
Einfach den Blick von der Kamera abwenden und erst kurz vor dem Fotoschuss hinsehen. Das schafft einen intensiven Ausdruck.

mg
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.