close
21. Februar 2014

Erschreckend normal


Zu Besuch beim Drachenmann

Langsam öffnet sich die schwarze Stahltür und erlaubt einen Blick in die Höhle des Drachenmanns. Der Projektor des Kopfkinos rattert wie wild. Aber: Keine Schreie. Kein Wimmern. Kein Befehlston. Nicht mal eine angebundene Prinzessin. Erschreckend normal. Erschreckend interessant. Matthias T.J. Grimme gibt einen fesselnden Einblick in die Welt des Bondage.

Matthias T.J. Grimme aka "Der Drachenmann" lernte in Tokyo verschiedene Fessel-Techniken - unter anderem von Bondage-Meistern wie Randa Mai, Osada Steve, Akechi Denki und Yukimura Haruki.

Matthias T.J. Grimme ist Verleger sowie Autor von BDSM-Literatur, Fessler, Veranstalter, Seminarleiter. Und, was bei seinem Künstlernamen „Drachenmann“ nicht zu erwarten ist, sehr freundlich. In den 2000ern brachte er die japanischen Fesseltechniken nach Deutschland.

Bondage: Eine Vielzahl von Knoten, die selbst einen gestandenen Seemann zur Verzweiflung bringen, teures Equipment, das in keine Wohnung passt. Außerdem Handschellen, die sich nicht mehr aufschließen lassen – fremde Menschen im Schlafzimmer, die genau dieses Problem berufsbedingt lösen und den Gefesselten befreien, nachdem die missliche Lage dokumentiert und getwittert wurde.

Falsch! Gerade für Anfänger reicht der Basisknoten, der in der Bildergalerie ausführlich erklärt wird. Es müssen auch keine Handschellen sein. Alltagsmaterialien wie Krawatten, zerrissene Laken oder Schals sind eine sehr gute Alternative für die ersten Bondage-Gehversuche.

Das Wichtigste und Must-Haves für das erotische Fesseln sind Vertrauen und Hingabe zwischen den Partnern. Der Rest ist lernbar – durch Fachliteratur, Seminare, Lehr-DVDs…

Ein Tipp für den Anfang ist das Bondage-Handbuch von Matthias T.J. Grimme. Von der Einführung in einvernehmliche Fesselpraktiken über Utensilien, Regeln und Basisinformationen bis zur Knotenkunde und Schritt-für-Schritt Anleitungen bietet dieses Buch einen guten Start in aufregende Fesseltechniken.


Tipp: SM und Bondage gibt es auch auf SaDorado

mg
Mehr Infos zu Lieblingsseite.com
Wir - die Lieblingsseite.com - sind eine neue Website, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Erotik-Konsumenten aus dem deutschsprachigen Raum topaktuelle Erotik-News aus aller Welt auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone zu liefern. So berichten wir oftmals mit einen zwinkernden Auge über die angesagtesten Pornostars von heute und früher sowie über die sexy Amateur-Girls, die auf Amateur-Erotik-Portalen ihre sexy Videos, Fotos und Webcamshows zeigen. Unser Motto - Erotik.News.Täglich. - ist dabei also durchaus wörtlich zu nehmen und kein loses Versprechen. In diesem Zuge erfahren unsere Leser auch rechtzeitig, wann und wo es eine sexy Liveshow mit den Webcamgirls zu sehen gibt. Aber bei Erotikstars machen wir noch lange nicht halt. Denn Erotik-News hören nicht bei einzelnen Personen auf. Deshalb berichten wir beispielsweise auch über die neusten und innovativsten Sextoys. Denn im Zeitalter des rasanten technischen Fortschritts ist Masturbationshilfe inzwischen nicht mehr Masturbationshilfe. Wir testen und berichten, welches Sextoy seinen Namen auch wirklich verdient und geben unseren Lesern so nützliche Hilfestellungen beim Kauf des nächsten Sexspielzeugs. Aber auch Erotikseiten und sexy Paarspiele werden von unserer Redaktion analysiert, getestet und abschließend bewertet. Gerade bei Sex-Websites ein äußerst nützliches Vorgehen. Schließlich sind viele dieser Erotikseiten kostenpflichtig. Wir sagen, für welche Erotikportale es sich lohnt, Geld in die Hand zu nehmen. Gleiches gilt für die sexy Gesellschaftsspiele. Sie sollen neue Würze in das Sexualleben bringen und keinen Frust ob des herausgeworfenen Geldes. Partnerspiele können sehr betörend sein - Lieblingsseite.com verrät, welche es definitiv sind! Aber völlig egal ob Pornostar, Webcamgirl, Sextoys oder sexy Paarspiele. Alle treffen an einem bestimmten Ort zusammen: auf der nächsten Erotikmesse. Allein schon deshalb sehen wir es als unsere Pflicht an, natürlich auch von den größten, besten und manchmal aus skurrilsten Erotikmessen auf der ganzen Welt zu berichten. Denn neben der Venus-Messe in Berlin gibt es selbst deutschlandweit noch unzählige weitere interessante Sex-Messen, von internal bekannten Top-Messen wie der AVN Entertainment Expo ganz zu schweigen. Wir von Lieblingsseite.com nehmen aber auch die kleineren Erotikmessen unter die Lupe. Unser Ziel: Kein Lieblingsseite-Leser soll eine Erotikmesse in seiner Nähe verpassen. Und unsere Erotik-News sollen ihn über den Tag hinweg begleiten, unterhalten und stets für ein Schmunzeln sorgen.